Schlumberger Privatkeller

Nach der Firmengründung 1842 begann Robert Schlumberger in Bad Vöslau mit den aus Bordeaux mitgebrachten Rebsorten Weine herzustellen. Sein bester Rotwein, der „Privatkeller“ – machte Bad Vöslau durch eine bisher nicht gekannte Qualität weltbekannt. Noch heute stammt der „Schlumberger Privatkeller“, eine klassische Bordeaux-Cuvée aus Cabernet Sauvignon und Merlot, aus diesen Weingärten. Ständige Weiterentwicklung verbinden Tradition mit hoher Qualität, die Jahrgänge 2009, 2011, 2015 und 2016 erhielten jeweils 93 Falstaff Punkte. Nur in den besten Jahren gelingt es, den Cabernet Sauvignon reinsortig auszubauen. Als Steigerung zum Privatkeller und in Anlehnung an den lateinischen Superlativ erhielt diese neue Höchstqualität die Bezeichnung „Privatissimo“, dessen erster Jahrgang 2015 auf Anhieb 94 Falstaff-Punkte erhielt.


Kellermeister Herbert Jagersberger geht bei der Qualität keine Kompromisse ein: Jedes Jahr wird die Latte ein wenig höher gelegt.

2009

INFO

2011

INFO

2012

INFO

2013

INFO

2015

INFO

2015

INFO

2016

INFO

2016

INFO




Datenschutz